Brotkrümmelpfad

Sie sind hier:

Volltext-Suche

Einstellungen

Sprachauswahl:

  • Verständliche Sprache
  • Leichte Sprache
  • DGS

Schriftgröße einstellen:

  • Schrift vergrößern
  • Schrift verkleinern
  • Schriftgröße zurücksetzen

IMH Dienste

EGSB-Projekt

Erfolgreiche gehörlose und schwerhörige Menschen im Beruf

Welche Faktoren tragen wesentlich dazu bei, dass gehörlose und schwerhörige Menschen beruflich erfolgreich sind?

zum EGSB-Projekt

Inhaltsbereich

Berufsförderungswerke (BFW)

Berufsförderungswerke sollen Menschen mit einer Behinderung fördern,
damit sie in einem Beruf arbeiten können.
Man kann eine Fortbildung für den Beruf machen.
Oder eine Umschulung in einen neuen Beruf.

Beispiele für Fortbildung am BFW

  • Training in einem Software-Programm
  • Schulung für Büroangestellte
  • Meisterkurs
  • Kurs für Schlüsselqualifikationen
  • und andere

Beispiele für Umschulung am BFW

  • In anerkannten Ausbildungsberufen
  • In Berufen mit besonderen Ausbildungsregelungen
  • In Fachschulberufen

Angebote am BFW

Rehabilitationsvorbereitungslehrgang (RVL)
Man macht diesen Lehrgang noch vor der beruflichen Ausbildung.

Berufsvorbereitung
Man sucht gemeinsam, welche Fortbildung oder Umschulung möglich ist.

Betreuung:
Es gibt medizinische, psychologische und soziale Fachdienste.
Sie helfen den Menschen, die am BFW lernen.

Wohnen
Bei den meisten Berufsförderungswerken kann man auch wohnen.

Kosten
Zuständig ist die Bundesagentur für Arbeit oder die Rentenversicherung oder die Berufsgenossenschaft.

Angebote für hörbehinderte Menschen mit zusätzlichem Handicap?
  • Beratung zu teschnischen Hilfen
  • Beratung zu Gebärdensprachdolmetschern
  • Kurse zur Kommunikation mit Hörenden
  • und andere
Wo gibt es Berufsförderungswerke für hörbehinderte Menschen?

Berufsförderungswerke

Bei Bildungsangebote suchen im Service-Menü finden Sie Berufsförderungswerke, in denen hörbehinderte Menschen Umschulungen machen können.

Mehr Informationen

Berufsförderungswerke - Einrichtungen zur beruflichen Eingliederung erwachsener Behinderter (pdf), Broschüre vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales

Leserbewertung: noch nicht bewertet (Anzahl der Bewertungen:0)

Wie bewerten Sie diesen Beitrag?