Brotkrümmelpfad

Volltext-Suche

Einstellungen

Sprachauswahl:

  • Verständliche Sprache
  • Leichte Sprache
  • DGS

Schriftgröße einstellen:

  • Schrift vergrößern
  • Schrift verkleinern
  • Schriftgröße zurücksetzen

IMH Dienste

EGSB-Projekt

Erfolgreiche gehörlose und schwerhörige Menschen im Beruf

Welche Faktoren tragen wesentlich dazu bei, dass gehörlose und schwerhörige Menschen beruflich erfolgreich sind?

zum EGSB-Projekt

Inhaltsbereich

Übergangshilfen

Wichtige Übergänge im Leben sind zum Beispiel:
- der Übergang von der Schule in den Beruf,
- der Übergang von der Arbeitslosigkeit in den Beruf,
- der Übergang vom Beruf in die Rente.

Für viele Menschen sind diese Übergänge sehr schwer.
Deshalb gibt Hilfen für den Übergang (= Übergangshilfen).

Beispiele für schwierige Übergänge

  • Johannes ist fertig mit seiner Ausbildung.
    Aber er kann nicht in seinem Ausbildungsbetrieb bleiben.
  • Jenny hat eine Ausbildung in einem Berufsbildungswerk gemacht.
    In dieser Zeit hat sie in einem Wohnheim gewohnt.
    Jetzt möchte sie wieder zurück nach Hause und weiß nicht:
    Wie finde ich dort eine Arbeit?
  • Jan hat nach der Ausbildung einen Arbeitsplatz gefunden.
    Jetzt braucht er Hilfe für den Anfang.
  • Nina hat ihre Ausbildung abgebrochen.
  • Thomas ist arbeitslos.
Beispiele für Übergangshilfen
  • Johannes und Jenny bekommen Hilfe bei der Bewerbung für eine Arbeit.
  • Ein Berater kommt zu Jan an den neuen Arbeitsplatz.
    Er spricht mit Jan und seinen Kollegen.
    Sie besprechen, welche Hilfen Jan braucht.
  • Nina bekommt Hilfe, damit sie ihre Ausbildung weiter machen kann.
  • Thomas kann einen zum Beispiel eine Qualifizierung machen.
Wo kann man Übergangshilfen bkommen?

Fragen Sie bei Ihrem Integrationsamt oder Integrationsfachdienst.
Sie beraten zu Übergangshilfen.

Im Bildungszentrum für Hörgeschädigte in Essen gibt es einen Lehrgang für Arbeitslose.

Leserbewertung: sehr hilfreich (Anzahl der Bewertungen:221)

Wie bewerten Sie diesen Beitrag?