Brotkrümmelpfad

Volltext-Suche

Einstellungen

Sprachauswahl:

  • Verständliche Sprache
  • Leichte Sprache
  • DGS

Schriftgröße einstellen:

  • Schrift vergrößern
  • Schrift verkleinern
  • Schriftgröße zurücksetzen

IMH Dienste

EGSB-Projekt

Erfolgreiche gehörlose und schwerhörige Menschen im Beruf

Welche Faktoren tragen wesentlich dazu bei, dass gehörlose und schwerhörige Menschen beruflich erfolgreich sind?

zum EGSB-Projekt

Inhaltsbereich

Kommunikative Hilfen können sein

  • Bilder, Zeichen (grafische Symbole)
  • Schrift
  • Mimik, Gestik, deutliches Mundbild
  • Schallschutz im Räumen, um die Wahrnehmung über das Restgehör zu erleichtern
  • Gute Beleuchtung für das Ablesen von den Lippen
  • Lichtsignale, Lichtklingel
  • Technische Hörhilfen: Hörgeräte, Infrarot-Verstärker, Induktionsschleifen (Mikroport)
  • Videos, Untertitelung von Filmen

Diese Mittel alleine reichen oft nicht aus!

Gehörlose und stark schwerhörige Menschen, die vorwiegend Gebärdensprache sprechen, benötigen kommunikative Unterstützung durch

  • Deutsche Gebärdensprache (DGS)
  • Fingeralphabet
  • Lautsprachbegleitende Gebärden (LBG)
  • Gebärdensprachen anderer Länder
  • Gebärdensprachvideos

Für hörbehinderte Menschen mit zusätzlicher Sehbehinderung oder Taubblindheit gibt es

Für Menschen mit Lernproblemen, Verständnisproblemen oder Autismus gibt es

Neue Möglichkeiten für alle durch Telekommunikation

Wenn andere Menschen bei der Kommunikation helfen, nennt man das personale kommunikative Hilfen. Es gibt verschiedene Personen und Berufe, die bei der Kommunikation helfen: Kommunikationshelfer, zum Beispiel Gebärdensprachdolmetscherinnen und Gebärdensprachdolmetscher.

Leserbewertung: noch nicht bewertet (Anzahl der Bewertungen:0)

Wie bewerten Sie diesen Beitrag?