Brotkrümmelpfad

Sie sind hier:

Volltext-Suche

Unternavigation: Schule  

Südwestfalenaward
Bester Webauftritt
1. Platz "Non-Profit"

Einstellungen

Sprachauswahl:

  • Verständliche Sprache
  • Leichte Sprache
  • DGS

Schriftgröße einstellen:

  • Schrift vergrößern
  • Schrift verkleinern
  • Schriftgröße zurücksetzen

IMH Dienste

EGSB-Projekt

Erfolgreiche gehörlose und schwerhörige Menschen im Beruf

Welche Faktoren tragen wesentlich dazu bei, dass gehörlose und schwerhörige Menschen beruflich erfolgreich sind?

zum EGSB-Projekt

Inhaltsbereich

Allgemeinbildende Schulen

In der allgemeinbildenden Schule lernen die Schülerinnen und Schüler allgemeines Wissen.

Das sind Lesen, Schreiben, Rechnen, Geschichte.
Auch Grundlagen in Englisch, Biologie und Erdkunde gehören dazu.
Man lernt auch, wie man zum Beispiel Vokabeln lernt.
Oder wie man die Zeit einteilt, wenn man eine große Aufgabe erledigen muss.

In der Berufsschule lernen die Schüler Fachwissen für den Beruf.

Recht auf Bildung

Alle Menschen haben das Recht, in die Schule zu gehen - auch Menschen mit Behinderung.
Die Kinder sollen gemeinsam in die Schule gehen.
Kinder mit Behinderung haben das Recht, dass sie beim Lernen Hilfe bekommen.

Beispiel:

Ein gehörloses Kind darf mit Gebärdensprache lernen.
Ein blindes Kind darf mit der Blindenschrift lernen.

Diese Rechte stehen in der UN-Behindertenrechtskonvention.
Die UN-Behindertenrechtskonvention gilt seit dem 26.3.2009 auch in Deutschland.

Hinweis

Mehr Informationen finden Sie in bei diesem Beitrag:
"Das System Förderschule für Hörgeschädigte"

Leserbewertung: sehr hilfreich (Anzahl der Bewertungen:4)

Wie bewerten Sie diesen Beitrag?