Brotkrümmelpfad

Volltext-Suche

Einstellungen

Sprachauswahl:

  • Verständliche Sprache
  • Leichte Sprache
  • DGS

Schriftgröße einstellen:

  • Schrift vergrößern
  • Schrift verkleinern
  • Schriftgröße zurücksetzen

IMH Dienste

EGSB-Projekt

Sind Sie beruflich erfolgreich?

Das EGSB-Projekt sucht „erfolgreiche gehörlose und schwerhörige Menschen im Beruf“.

zum EGSB-Projekt

Inhaltsbereich

Gemeinsame Servicestellen

In jeder Region gibt es eine "Gemeinsame Servicestelle" der Rehabilitationsträger. Diese Servicestellen sind eine gemeinsame Einrichtung von allen Krankenkassen, Rentenversicherungen und weiteren Kostenträgern.

Die "Gemeinsamen Servicestellen" beraten bei vielen Fragen. Zum Beispiel:

  • Was ist der konkrete Hilfebedarf ?
  • Auf welche Leistungen habe ich Anspruch ?
  • Welcher Rehabilitationsträger ist zuständig ?
  • Welche Ansprüche hat man nach dem Schwerbehindertenrecht?

Auf Wunsch wird der zuständige Leistungsträger eingeschaltet.

Bei schwerbehinderten Menschen sollen auch die Integrationsämter beteiligt werden.

Kommunikation

Man Anspruch auf Bezahlung einer Dolmetscherin, eines Dolmetschers, wenn die Servicestelle, die man aufsucht, keine gebärdensprachkundigen Mitarbeiter hat. Einige Servicestellen haben Mitarbeiterinnen, Mitarbeiter, die Gebärdensprache können.

Wo findet man eine Servicestelle?

Die Servicestelle ist oft bei einer Krankenkasse oder bei der Agentur für Arbeit oder einer Rentenversicherung angegliedert. Unabhängig von der Einrichtung, wo ihre Adresse ist: Sie ist immer die "Gemeinsame Servicestelle" aller Rehabilitationsträger.

Die Adresse der Servicestelle in Ihrer Region können Sie finden bei:
Gemeinsame Servicestellen in Deutschland

Leserbewertung: sehr hilfreich (Anzahl der Bewertungen:222)

Wie bewerten Sie diesen Beitrag?

noch keine Kommentare

Kommentieren Sie den Inhalt des obigen Texts, stellen Sie Fragen oder antworten Sie auf Fragen anderer.

Wichtig: Felder mit einem *-Stern müssen ausgefüllt werden.