Brotkrümmelpfad

Sie sind hier:

Volltext-Suche

Einstellungen

Sprachauswahl:

  • Verständliche Sprache
  • Leichte Sprache
  • DGS

Schriftgröße einstellen:

  • Schrift vergrößern
  • Schrift verkleinern
  • Schriftgröße zurücksetzen

IMH Dienste

EGSB-Projekt

Sind Sie beruflich erfolgreich?

Das EGSB-Projekt sucht „erfolgreiche gehörlose und schwerhörige Menschen im Beruf“.

zum EGSB-Projekt

Inhaltsbereich

Medizinrechts-Beratungsnetz

weitere Inhalte:

Wenn man rechtliche Fragen hat im Bereich Gesundheitswesen oder Sozialrecht, kann man das kostenlose Telefon vom Medizinrechts-Beratungsnetz anrufen: 0800 - 0 73 24 83.

Beispiele für Medizinrecht
  • Wenn man sich durch eine ärztliche Diagnose oder durch eine Einrichtung im Gesundheitswesen diskriminiert fühlt
  • wenn der behandelnde Arzt einen Fehler gemacht hat
  • wenn eine Behandlung oder ein Medikament Schäden verursacht hat (zum Beispiel schädliche Arzneimittel wie Contergan oder wenn die Gegenanzeigen bei einem Arzneimittel vom Arzt nicht beachtet wurden)
  • wenn die Krankenkasse die Kosten für eine Behandlung nicht übernehmen will, obwohl diese notwendig ist
  • wenn man vom Arzt eine Privat-Rechnung bekommen hat, mit der man nicht einverstanden ist
  • wenn es Konflikte mit Rehabilitationsträgern, Rentenversicherung oder Sozialämtern gibt.

Wenn man beim Medizinrecht-Beratungsnetz anruft, bekommt man einen Beratungsschein für ein kostenloses Gespräch mit einem Rechtsanwalt. Der Anwalt prüft unter anderem, ob der Fall rechtlich geklärt werden kann. Er prüft, wie nach erster Einschätzung der Erfolg einer Klage voraussichtlich ist, und er informiert, welche weiteren Beratungs- und Hilfsangebote zur Verfügung stehen.

Medizinrechts-Beratungsnetz

  • Visitenkarte herunterladen

    MedizinRechts-Beratungsnetz von Medizinrechtsanwälte e.V.
    Travemünder Allee 6a
    D- 23568 Lübeck

    main prefTelefon: 0800- 0732483 (koste
    workTelefon: 0451-3896717
    faxFax: 0451-3896729
    E-Mail:
    Website: http://www.medizinrechts-beratungsnetz.de

Hinweis:

Es gibt auch andere Rechtsanwälte, bei denen ein erstes Orientierungsgespräch kostenlos ist. Sie können jeden Rechtsanwalt fragen, ob er ein kostenloses Erst-Gespräch anbietet und ob er sich mit Medizinrecht auskennt.

Leserbewertung: hilfreich (Anzahl der Bewertungen:1)

Wie bewerten Sie diesen Beitrag?

noch keine Kommentare

Kommentieren Sie den Inhalt des obigen Texts, stellen Sie Fragen oder antworten Sie auf Fragen anderer.

Wichtig: Felder mit einem *-Stern müssen ausgefüllt werden.