Brotkrümmelpfad

Volltext-Suche

Einstellungen

Sprachauswahl:

  • Verständliche Sprache
  • Leichte Sprache
  • DGS

Schriftgröße einstellen:

  • Schrift vergrößern
  • Schrift verkleinern
  • Schriftgröße zurücksetzen

IMH Dienste

EGSB-Projekt

Sind Sie beruflich erfolgreich?

Das EGSB-Projekt sucht „erfolgreiche gehörlose und schwerhörige Menschen im Beruf“.

zum EGSB-Projekt

Inhaltsbereich

Übergangshilfen

Übergänge sind wichtige Phasen im Leben, zum Beispiel der Übergang von der Schule in den Beruf, der Übergang von der Arbeitslosigkeit zurück in den Beruf oder der Übergang vom Beruf in den Ruhestand. Mit den Übergängen gibt es viele Veränderungen, die für viele Menschen schwierig sind, besonders für Menschen mit einer Behinderung. Deshalb gibt es verschiedene Hilfen, damit der Übergang gelingt.

Beispiele für schwierige Übergänge

  • Johannes wird nach Abschluss seiner Ausbildung nicht im Ausbildungsbetrieb übernommen.
  • Jan hat nach der Ausbildung zwar einen Arbeitsplatz gefunden, braucht aber am Anfang Hilfen, damit er an dem Arbeitsplatz und mit den Kollegen zurecht kommt.
  • Nina hat ihre Ausbildung abgebrochen.
  • Jenny hat ihre Ausbildung in einem Berufsbildungswerk gemacht, das weit entfent von ihrem Wohnort liegt. Nun möchte sie wieder nach Hause, findet dort aber keinen Arbeitsplatz.
  • Thomas hat eine Kündigung bekommen und wird nun arbeitslos.
Beispiele für Übergangshilfen
  • Jan wird im Betrieb besucht und bekommt Hilfe, um die Anfangsschwierigkeiten zu bewältigen.
  • Johannes und Jenny bekommen Unterstützung bei Bewerbungen und Vorstellungsgesprächen.
  • Nina kann mit einem Berater besprechen, warum sie die Ausbildung abgebrochen hat und was anders sein soll.
  • Thomas kann zum Beispiel an einem Qualifizierungslehrgang teilnehmen. Er muss mit der Agentur für Arbeit oder mit dem Integrationsfachdienst sprechen.
Welche Einrichtungen bieten Übergangshilfen an?

Gehen Sie zu einer Beratung bei Ihrem Integrationsamt oder Integrationsfachdienst. Diese organisieren Übergangshilfen.

Das Bildungszentrum für Hörgeschädigte in Essen bietet einen Lehrgang für Arbeitslose an. Ziel des Lehrgangs ist die Rückkehr in den Arbeitsmarkt.

Leserbewertung: sehr hilfreich (Anzahl der Bewertungen:221)

Wie bewerten Sie diesen Beitrag?

noch keine Kommentare

Kommentieren Sie den Inhalt des obigen Texts, stellen Sie Fragen oder antworten Sie auf Fragen anderer.

Wichtig: Felder mit einem *-Stern müssen ausgefüllt werden.