Brotkrümmelpfad

Sie sind hier:

Volltext-Suche

Einstellungen

Sprachauswahl:

  • Verständliche Sprache
  • Leichte Sprache
  • DGS

Schriftgröße einstellen:

  • Schrift vergrößern
  • Schrift verkleinern
  • Schriftgröße zurücksetzen

IMH Dienste

EGSB-Projekt

Sind Sie beruflich erfolgreich?

Das EGSB-Projekt sucht „erfolgreiche gehörlose und schwerhörige Menschen im Beruf“.

zum EGSB-Projekt

Inhaltsbereich

Teilhabe und Lebenswelt

Das Sozialgesetzbuch 1 ist ein Buch mit Gesetzen für Menschen mit Behinderung und für Menschen ohne Behinderung.
In dem Gesetz stehen wichtige Dinge: Zum Beispiel sollen behinderte Menschen selbst entscheiden können

  • über ihr Privatleben,
  • über ihre Ausbildung und
  • über ihre Arbeit.

Sie sollen sich wie alle anderen Menschen auch am Leben in der Gesellschaft beteiligen können. Die Rechte auf Selbstbestimmung und Teilhabe stehen im Gesetz.

Gehörlose und schwerhörige Menschen mit einer zusätzlichen Behinderung haben ein Recht auf verschiedene Hilfen.

Behinderung

Man bekommt Hilfen,

  • damit man eine Behinderung verhindert, wenn das möglich ist,
  • damit die Behinderung nicht so stark wird,
  • damit die Behinderung nicht schlimmer wird,
  • damit die Behinderung nicht so starke Auswirkungen hat,
  • damit man nicht benachteiligt wird wegen seiner Behinderung.

Arbeit

Man bekommt Hilfen,

  • damit man eine bezahlte Arbeit findet und behält,
  • damit man eine Arbeit findet und behält, die zu den eigenen Interessen und Fähigkeiten passt.

Pflege

  • Man bekommt Hilfen, damit man keine oder nur wenig Pflege braucht.
  • Wenn man Pflege braucht, dann bekommt man Hilfen, damit man nicht noch mehr Pflege braucht.

Sozialleistungen

Man bekommt Hilfen,

  • damit man keine oder nur wenig Sozialleistungen braucht, solange man noch jung ist.

Selbstständigkeit

Man bekommt Hilfen,

  • damit man in seiner Entwicklung gefördert wird und möglichst selbstständig und selbstbestimmt leben kann.

Wo bekommt man diese Hilfen?

Bei einer Servicestelle.
Was ist eine Servicestelle? Das ist ein Büro. Zu diesem Büro kann man als behinderter Mensch gehen, wenn man zum Beispiel ein Hilfsmittel oder ein persönliches Budget oder eine andere Hilfe beantragen möchte.

Sie finden die Adresse der Servicestelle in Ihrer Nähe bei:
Gemeinsame Servicestellen in Deutschland

Informationen von Behindertenverbänden

Auch bei den Behindertenverbänden gibt es viele Informationen. Die Behindertenverbände kennen sich sehr gut aus mit den Rechten für behinderte Menschen.
Die Behindertenverbände können behinderten Menschen auch helfen, wenn man einen Streit vor Gericht klären muss.

Die Adressen finden Sie unter Adressen suchen.

Noch mehr leichte Sprache

Hier finden Sie Informationen von der Bundesregierung zu "Rehabilitation und Teilhabe für behinderte Menschen".

Leserbewertung: sehr hilfreich (Anzahl der Bewertungen:4)

Wie bewerten Sie diesen Beitrag?

noch keine Kommentare

Hier können Sie sich über die Inhalte des obigen Text unterhalten. Stellen Sie Fragen oder antworten Sie auf Fragen anderer.

Wichtig: Felder mit einem * müssen ausgefüllt werden.