Brotkrümmelpfad

Sie sind hier:

Volltext-Suche

Einstellungen

Sprachauswahl:

  • Verständliche Sprache
  • Leichte Sprache
  • DGS

Schriftgröße einstellen:

  • Schrift vergrößern
  • Schrift verkleinern
  • Schriftgröße zurücksetzen

IMH Dienste

EGSB-Projekt

Erfolgreiche gehörlose und schwerhörige Menschen im Beruf

Welche Faktoren tragen wesentlich dazu bei, dass gehörlose und schwerhörige Menschen beruflich erfolgreich sind?

zum EGSB-Projekt

Inhaltsbereich

Umschulungsberufe

Die Berufe und Berufsfelder sind bei Umschulungen dieselben wie in der Erstausbildung. Die Umschulung ist wie eine Erstausbildung, nur zeitlich kürzer. Man kann zum Beispiel einen IHK- oder HWK-Abschluss machen wie in der Erstausbildung. Daher werden für hörgeschädigte Menschen im Einzelfall manchmal auch Umschulungen an berufsbildenden Einrichtungen für Hörgeschädigte im Rahmen der Erstausbildungen durchgeführt.

Umschulungen mit Fachhochschulabschluss sind wie ein Hochschulabschluss nach dem Studium an einer Universität, zum Beispiel Umschulung zum Informatiker, zur Informatikerin. Dieser Umschulungs-Abschluss ist meistens auch mit einem beruflichen Aufstieg verbunden, wird aber nicht als Aufstiegsfortbildung finanziert. Beispiele und mehr Informationen über Fachhochschulen finden Sie im Text Fachhochschule.

Welche Berufe kann man in Umschulungen lernen?

Hier haben wir aus unserer Datenbank Möglichkeiten der Umschulung ausgewählt. Es sind Berufe, die von den Einrichtungen für gehörlose und schwerhörige Menschen angeboten werden. Das Angebot wird laufend aktualisiert und ergänzt.

Im Servicebereich Bildungsangebote können Sie genau suchen.

Leserbewertung: nicht hilfreich (Anzahl der Bewertungen:3)

Wie bewerten Sie diesen Beitrag?