Brotkrümmelpfad

Volltext-Suche

Einstellungen

Sprachauswahl:

  • Verständliche Sprache
  • Leichte Sprache
  • DGS

Schriftgröße einstellen:

  • Schrift vergrößern
  • Schrift verkleinern
  • Schriftgröße zurücksetzen

IMH Dienste

EGSB-Projekt

Sind Sie beruflich erfolgreich?

Das EGSB-Projekt sucht „erfolgreiche gehörlose und schwerhörige Menschen im Beruf“.

zum EGSB-Projekt

Inhaltsbereich

Arbeit suchen

weitere Inhalte:

Für hörgeschädigte Menschen mit zusätzlichen Handicaps ist es nicht einfach, Arbeit zu finden. Wenn man nicht in der Werkstatt für behinderte Menschen arbeiten will, muss man Arbeit auf dem Arbeitsmarkt finden. Deshalb hier einige Tipps, wer helfen kann bei der Arbeit-Suche:

  • Die Integrationsfachdienste helfen im Auftrag der Agentur für Arbeit bei der Arbeit-Suche,
  • die Sozialdienste der Berufsschulen und der Berufsbildungswerke für Menschen mit Hörbehinderung kennen Arbeitgeber, die man fragen kann.
  • Die Werkstätten für behinderte Menschen sollen ihren Mitarbeitern Wege auf den allgemeinen Arbeitsmarkt zeigen.
  • Man kann Freunde und Bekannte fragen, ob sie eine Firma kennen, wo man sich bewerben kann. Vielleicht haben diese Freunde und Bekannte auch selbst Teilzeitarbeit: Einkaufen für alte oder kranke Menschen, mit alten Menschen spazierengehen, Hilfe in Haushalt und Garten, Kinder beaufsichtigen. Das kann man auch nebenberuflich machen als geringfügige Beschäftigung ("450-Euro-Job") neben dem Arbeitslosengeld.

Wenn man selbst eine Idee hat, wo man gerne arbeiten möchte, dann kann man sich direkt an die Personalabteilung der betreffenden Firma wenden. Dazu muss man Bewerbungsunterlagen mitnehmen und eventuell gebärdensprachdolmetschende Menschen.

Man kann aber auch selbst im Internet nach Stellenangeboten suchen.
Dafür gibt es viele Internetseiten mit Jobbörsen. Dort kann man Stellenangebote sehen oder seine eigene Bewerbung mit Bewerbungsprofil im Internet veröffentlichen, zum Beispiel:

  • Internetseite Stellenbörse für Hörgeschädigte vom Deutschen Schwerhörigenbund
  • Action Kein-Handicap! die bundesweite, kostenlose Jobbörse für behinderte und chronisch kranke Menschen:www.kein-handicap.de
  • Internetseite der Agentur für Arbeit
  • Jobrobot: Suchmaschine, die andere Websites mit Jobangeboten durchsucht www.jobrobot.de
  • Careerjet: Jobsuchmaschine, sucht auch in anderen Jobbörsen www.careerjet.de
  • Crosswater Job Guide
    (mit Jobbörsen nach Branchen und Berufen)
  • www.jobs.zeit.de (mit einer Übersicht über viele Datenbanken für Jobsuche)
  • Randstand ([url#476]www.randstand.de[url]/
  • www.greenjobs.de (Umweltjobs)
  • www.inform-karriere.de/jobs.html
  • www.worldwidejobs.de
  • www.stepstone.de
  • www.jobpilot.de
  • www.versum.de
  • www.faz.net
  • www.DV-job.de
  • www.monster.de
  • www.handelsblatt.de
  • www.bza.de (Bundesverband Zeitarbeit)

Wenn man selbst nichts findet und auch der Integrationsfachdienst nicht hilft, kann man selbst eine Agentur beauftragen. Hier muss man allerdings sofort nach den die Kosten fragen.

Leserbewertung: sehr hilfreich (Anzahl der Bewertungen:225)

Wie bewerten Sie diesen Beitrag?

noch keine Kommentare

Kommentieren Sie den Inhalt des obigen Texts, stellen Sie Fragen oder antworten Sie auf Fragen anderer.

Wichtig: Felder mit einem *-Stern müssen ausgefüllt werden.