Brotkrümmelpfad

Sie sind hier:

Volltext-Suche

Einstellungen

Sprachauswahl:

  • Verständliche Sprache
  • Leichte Sprache
  • DGS

Schriftgröße einstellen:

  • Schrift vergrößern
  • Schrift verkleinern
  • Schriftgröße zurücksetzen

IMH Dienste

EGSB-Projekt

Sind Sie beruflich erfolgreich?

Das EGSB-Projekt sucht „erfolgreiche gehörlose und schwerhörige Menschen im Beruf“.

zum EGSB-Projekt

Inhaltsbereich

Handicap

Das Wort Handicap kommt aus dem Englischen. Im Alltag wird das Wort oft als anderes Wort für Behinderung gebraucht. Aber das Wort Handicap wurde 1980 von der Weltgesundheitsorganisation WHO als soziale Behinderung definiert. Es bezeichnete die Tatsache, dass Behinderung ein soziales Problem ist: Das Problem liegt nicht bei den "behinderten" Menschen, sondern auch darin, wie die Menschen in einer Gesellschaft miteinander umgehen.

Die wechselseitige Behinderung wird auch in der UN-Behindertenrechtskonvention hervorgehoben: Definition von Behinderung der UN-Behindertenrechtskonvention.

Beispiele für behindert-werden:

  • Wenn jemand Sehprobleme hat, dann ist es hinderlich, wenn man alle Informationen nur durch sichtbare Signale bekommt. Zum Beispiel wenn Fußgänger-Ampeln nur mit Licht ohne Signalton arbeiten.
  • Wenn jemand Lernprobleme hat und nicht rechnen kann, dann ist es für ihn ein Problem, dass er in einer Gesellschaft lebt, in der man im Alltag überall rechnen muss.
  • Behinderte Menschen werden auch behindert, wenn ihre Stärken nicht anerkannt werden, zum Beispiel die besondere Fähigkeit der Gebärdensprache in der Gehörlosengemeinschaft. Oder wenn andere Menschen ihr Anders-Sein nicht akzeptieren können.

Zu diesen Fragen gibt es viele Meinungen und Diskussionen. Auch die WHO hat sich jahrelang damit befasst: WHO-Definition von Behinderung.

Lexikonartikel in Deutscher Gebärdensprache

Im Fachgebärdenlexikon Sozialarbeit und Sozialpädagogik kann man eine Definition des Fachbegriffs "behindert" in der Fachsprache der Sozialarbeiter und Sozialpädagogen lesen. Die Definition wird in Deutscher Gebärdensprache gebärdet: behindert

Leserbewertung: sehr hilfreich (Anzahl der Bewertungen:138)

Wie bewerten Sie diesen Beitrag?

noch keine Kommentare

Kommentieren Sie den Inhalt des obigen Texts, stellen Sie Fragen oder antworten Sie auf Fragen anderer.

Wichtig: Felder mit einem *-Stern müssen ausgefüllt werden.