Brotkrümmelpfad

Sie sind hier:

Volltext-Suche

Unternavigation: Schule  

Südwestfalenaward
Bester Webauftritt
1. Platz "Non-Profit"

Einstellungen

Sprachauswahl:

  • Verständliche Sprache
  • Leichte Sprache
  • DGS

Schriftgröße einstellen:

  • Schrift vergrößern
  • Schrift verkleinern
  • Schriftgröße zurücksetzen

IMH Dienste

EGSB-Projekt

Sind Sie beruflich erfolgreich?

Das EGSB-Projekt sucht „erfolgreiche gehörlose und schwerhörige Menschen im Beruf“.

zum EGSB-Projekt

Inhaltsbereich

Mobile Hausfrühförderung

weitere Inhalte:

Mobile Hausfrühförderung hat viele Vorteile: Weniger Zeitaufwand und Stress durch Fahrten zu Terminen, Einbeziehung von Familienmitgliedern, Freunden und Bekannten, persönliche Atmosphäre, Nähe zu realen Alltagsproblemen und mehr. Außer den mobilen Diensten an Frühförderstellen der Schulen gibt es ein Netzwerk für mobile Hausfrühförderung, in dem private Anbieter mobiler Förderung zusammengeschlossen sind: Quietschehände.

Hausfrühförderung mit gehörlosen Erwachsenen

Auch gehörlose Erwachsene und Gebärdensprachdozenten kommen ins Haus und helfen bei der Kommunikation in der Familie. Hörende Eltern gehörloser Kinder können so streßfrei etwas für die Kommunikation mit ihrem Kind lernen.

Das gibt es zum Beispiel in Nordrhein-Westfalen bei GIB ZEIT e.V.: Auf Wunsch der Familie macht eine gehörlose Mitarbeiterin von GIB ZEIT regelmäßig Hausbesuche. Hörende und gehörlose Familienmitglieder lernen kommunizieren mit Hilfe von Gebärdensprache, damit die gehörlosen Kinder die Möglichkeit haben, eine Muttersprache zu erlernen und eine unbeschwerte Kindheit zu erleben.

Mehr dazu siehe unter Frühförderung durch gehörlose Erwachsene oder www.gibzeit.de.

Tagesmütter und -väter

Auch gehörlose Babysitter, Tagesmütter und Tagesväter können eine Hilfe sein beim Erlernen der Gebärdensprache. Es gibt inzwischen einige Babysitterbörsen im Internet, die gebärdensprachkundige Tagesmütter vermitteln, zum Beispiel: Elternhilfebörse

Adressen

Für die gebärdensprachliche Frühförderung und die Frühförderung durch gehörlose oder schwerhörige Erwachsene findet man im imh-Portal folgende Adressen:

Gebärdensprachliche Frühförderung durch gehörlose Erwachsene

In manchen Regionen kommen Pädagogen, Pädagoginnen der Frühförderstellen ins Haus und helfen bei der Kommunikation in der Familie. In der imh-Datenbank finden sich bisher folgende Adressen:

Mobile Hausfrühförderung

Auskunft über weitere Angebote in Ihrer Region kann man bei den Förderschulen für Hörbehinderte bekommen.

Leserbewertung: noch nicht bewertet (Anzahl der Bewertungen:0)

Wie bewerten Sie diesen Beitrag?

noch keine Kommentare

Kommentieren Sie den Inhalt des obigen Texts, stellen Sie Fragen oder antworten Sie auf Fragen anderer.

Wichtig: Felder mit einem *-Stern müssen ausgefüllt werden.