Brotkrümmelpfad

Volltext-Suche

Einstellungen

Sprachauswahl:

  • Verständliche Sprache
  • Leichte Sprache
  • DGS

Schriftgröße einstellen:

  • Schrift vergrößern
  • Schrift verkleinern
  • Schriftgröße zurücksetzen

IMH Dienste

EGSB-Projekt

Erfolgreiche gehörlose und schwerhörige Menschen im Beruf

Welche Faktoren tragen wesentlich dazu bei, dass gehörlose und schwerhörige Menschen beruflich erfolgreich sind?

zum EGSB-Projekt

Inhaltsbereich

Bafög - Bundesausbildungsförderungsgesetz

Viele Studenten haben nicht viel Geld.
Damit sie trotzdem studieren können, bekommen sie Bafög.

An manchen Schulen können auch Schüler und Schülerinnen Bafög bekommen.
Diese Schulen stehen unten auf einer Liste.

Was sind die Voraussetzungen für Bafög?
  • Die Eltern haben nicht viel Geld.
  • Der Student oder Schüler ist höchstens 30 Jahre alt,
    außer wenn er lange krank war.
  • Der Student oder Schüler besteht die Prüfungen.
Wo können Sie Bafög beantragen?

Bei einem Amt für Ausbildungsförderung oder beim Studentenwerk

Muss man Bafög zurückzahlen?
  • Schülerinnen und Schüler müssen das Geld nicht zurückzahlen.
  • Studenten müssen die Hälfte zurückzahlen. Aber sie müssen keine Zinsen zahlen.
Besondere Regelungen für behinderte Schüler und Studenten
  • Das Einkommen der Eltern wird anders berechnet.
  • Die Schüler oder Studenten haben mehr Zeit für ihre Ausbildung.
  • Manchmal müssen behinderte Studenten weniger zurückzahlen.
    Wenn sie zum Beispiel mehr Geld für Hilfen gebraucht haben.
Bei diesen Schulen kann man Bafög bekommen
  1. Weiterführende allgemeinbildende Schulen ab Klasse 10
  2. Berufsfachschulen ab Klasse 10, auch das Berufsvorbereitungsjahr
  3. Fach- und Fachoberschulen
  4. Berufsfachschulen und Fachschulen, wenn sie mindestens zwei Jahre dauern und man einen Berufsabschluss macht
  5. Abendhauptschulen, Berufsaufbauschulen, Abendrealschulen, Abendgymnasien und Kollegs
  6. Höheren Fachschulen und Akademien
  7. Hochschulen

Achtung: Bei den Schulen 1 bis 3 bekommt man nur Bafög, wenn man nicht bei den Eltern wohnen kann.

Hinweis!

In der dualen Berufsausbildung bekommt man kein Bafög.

Weitere Informationen und Beispiele

Das neue BAföG

Hier können Sie das zuständige Amt für Ausbildungsförderung finden.

Leserbewertung: sehr hilfreich (Anzahl der Bewertungen:314)

Wie bewerten Sie diesen Beitrag?