Brotkrümmelpfad

Sie sind hier:

Volltext-Suche

Einstellungen

Sprachauswahl:

  • Verständliche Sprache
  • Leichte Sprache
  • DGS

Schriftgröße einstellen:

  • Schrift vergrößern
  • Schrift verkleinern
  • Schriftgröße zurücksetzen

IMH Dienste

EGSB-Projekt

Sind Sie beruflich erfolgreich?

Das EGSB-Projekt sucht „erfolgreiche gehörlose und schwerhörige Menschen im Beruf“.

zum EGSB-Projekt

Inhaltsbereich

Gesetze gegen Diskriminierung

"Behinderte" Menschen sollen nicht schlechter leben und arbeiten können als "nichtbehinderte" Menschen. Sie sollen nicht benachteiligt werden. Wenn behinderte Menschen benachteiligt werden, nennt man das Diskriminierung. Dagegen gibt es Gesetze. Diese Gesetze sollen

  • die Benachteiligung von behinderten Menschen verhindern,
  • die gleichberechtigte Teilhabe von behinderten Menschen am Leben in der Gesellschaft bewirken und
  • den behinderten Menschen eine selbstbestimmte Lebensführung ermöglichen.

Das nennt man Gleichstellung. Deshalb ist in den Gesetzen die Rede von Gleichstellung.

Weltweit gilt das Übereinkommen über die Rechte von Menschen mit Behinderungen der Vereinten Nationen: UN-Behindertenrechtskonvention.
Nach diesem Gesetz müssen sich alle Bundes- und Landesgesetze richten.

Bundesgesetze

Deutschlandweit gelten

Eine zentrale Antidiskriminierungsstelle des Bundes soll die Einhaltung dieser Gesetze überwachen. An diese Stelle können sich Betroffene direkt wenden.

Ländergesetze

Es gibt in den Bundesländern unterschiedliche Gesetze gegen Diskriminierung: Gesetze der Länder.

Links in Gebärdensprache und leichter Sprache

Gesetz zur Gleichstellung behinderter Menschen (BGG) in Gebärdensprache
Gesetz zur Gleichstellung behinderter Menschen (BGG) in leichter Sprache

Gesetze im Internet

Die Original-Gesetzestexte findet man im Internet:
Artikel 3 Grundgesetz
Gesetz zur Gleichstellung behinderter Menschen (BGG)
Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz (AGG)

Leserbewertung: noch nicht bewertet (Anzahl der Bewertungen:0)

Wie bewerten Sie diesen Beitrag?

noch keine Kommentare

Kommentieren Sie den Inhalt des obigen Texts, stellen Sie Fragen oder antworten Sie auf Fragen anderer.

Wichtig: Felder mit einem *-Stern müssen ausgefüllt werden.