Brotkrümmelpfad

Sie sind hier:

Volltext-Suche

Unternavigation: Weg zum Beruf Ausbildung

Südwestfalenaward
Bester Webauftritt
1. Platz "Non-Profit"

Einstellungen

Sprachauswahl:

  • Verständliche Sprache
  • Leichte Sprache
  • DGS

Schriftgröße einstellen:

  • Schrift vergrößern
  • Schrift verkleinern
  • Schriftgröße zurücksetzen

IMH Dienste

EGSB-Projekt

Sind Sie beruflich erfolgreich?

Das EGSB-Projekt sucht „erfolgreiche gehörlose und schwerhörige Menschen im Beruf“.

zum EGSB-Projekt

Inhaltsbereich

Fachhochschule

weitere Inhalte:

Das Studium an einer Fachhochschule ist meist praxisnäher als ein Studium an der Universität. Alle Studenten und Studentinnen absolvieren Praxissemester.

Voraussetzungen

Für das Studium an der Fachhochschule braucht man die allgemeine Hochschulreife (Abitur), die fachgebundene Hochschulreife oder die Fachhochschulreife. Seit 2009 kann man auch mit dem Meistertitel studieren, wenn man gute bis sehr gute Noten hat.

Abschlüsse an Fachhochschulen
  • Dipl. Ing.(FH) Wirtschaftsingenieurwesen
  • Bachelor
  • Master

Das Diplomstudium dauert in der Regel 8 Semester. Der Diplomgrad wird mit Angabe der Fachrichtung uind dem Zusatz (FH) vergeben.

Das Bachelor-Studium dauert in der Regel 6 bis 8 Semester, das Master-Studium 2 bis 4 Semester. Das Master-Stiudium setzt den Bachelor voraus, so dass die Regelstudienzeit insgesamt 10 Semester beträgt.

Studieren mit Behinderung

Auch hörbehinderte und mehrfachbehinderte Menschen können studieren und einen Fachhochschulabschluss oder einen Hochschulabschluss erhalten. Für behinderte Studierende gibt es viele Hilfen, die sie aber selbst organisieren müssen, auch wenn ein finanzieller Träger vorhanden ist. Das ist oft nicht einfach.

Fachhochschul-Studium und Umschulung

Einen Fachhochschulabschluss kann man auch im Rahmen einer Umschulung an einem Berufsförderungswerk oder einer anderen Einrichtung mit Umschulungen machen. Eine Umschulung ist teuer, aber man kann die Umschulung bei der Agentur für Arbeit oder einem anderen Rehabilitationsträger beantragen. Dies wird nicht immer bewilligt.

Besonders gute Bedingungen haben Menschen mit Hörbehinderung oder Mehrfachbehinderung in den folgenden Einrichtungen:

Adressen

Einrichtungen mit Fachhochschulabschluss

  • Visitenkarte herunterladen

    SRH Fachhochschule Heidelberg
    Ludwig-Guttmann-Str. 6
    D- 69123 Heidelberg

    main prefTelefon: 06221-88-1000
    faxFax: 06221-88-4122
    E-Mail:
    Website: http://www.fh-heidelberg.de

  • Visitenkarte herunterladen

    SRH Berufliche Rehabilitation GmbH - Berufsförderungswerk Heidelberg
    Bonhoefferstraße 1
    D- 69123 Heidelberg

    main prefTelefon: 0800-88-49742 kostenlos
    workTelefon: 06221-88-2699
    faxFax: 06221-88-2774
    E-Mail:
    Website: http://www.srh.de/bfw

Dort wird die kommunikative Unterstützung von der Einrichtung organisiert.

Welche Fachrichtungen man studieren kann, finden Sie im Service-Menüpunkt Bildungsangebote. Wählen Sie hier "Fachhochschulausbildung" aus.

Leserbewertung: sehr hilfreich (Anzahl der Bewertungen:2)

Wie bewerten Sie diesen Beitrag?

noch keine Kommentare

Kommentieren Sie den Inhalt des obigen Texts, stellen Sie Fragen oder antworten Sie auf Fragen anderer.

Wichtig: Felder mit einem *-Stern müssen ausgefüllt werden.