Brotkrümmelpfad

Sie sind hier:
  • Startseite

Volltext-Suche

Südwestfalenaward
Bester Webauftritt
1. Platz "Non-Profit"

Einstellungen

Sprachauswahl:

  • Verständliche Sprache
  • Leichte Sprache
  • DGS

Schriftgröße einstellen:

  • Schrift vergrößern
  • Schrift verkleinern
  • Schriftgröße zurücksetzen

IMH Dienste

EGSB-Projekt

Erfolgreiche gehörlose und schwerhörige Menschen im Beruf

Welche Faktoren tragen wesentlich dazu bei, dass gehörlose und schwerhörige Menschen beruflich erfolgreich sind?

zum EGSB-Projekt

Inhaltsbereich

Förderschwerpunkt körperliche und motorische Entwicklung

Die Kultusministerkonferenz hat die folgenden Vorgaben für den Förderschwerpunkt körperliche und motorische Entwicklung festgelegt:

Schülerinnen und Schüler mit einer Beeinträchtigung der körperlichen oder der motorischen Entwicklung brauchen Unterstützung, um ihr Leben mit einer gesundheitsbedingten Beeinträchtigung sinnerfüllt und so weit wie möglich selbständig führen und gestalten zu können.

Besondere Förderschwerpunkte sind:

  • Umgang mit Mobilitätshilfen und anderen technischen Hilfsmitteln
  • Akzeptanz der Behinderung
  • Vermittlung von Kommunikationstechniken
  • Berücksichtigung von individuellem Lerntempo
  • Förderung lebenspraktischer Fertigkeiten
  • pädagogische Begleitung von Schülerinnen und Schülern mit fortschreitenden oder chronischen Krankheiten
  • Begleitung beim Übergang in Ausbildung und Beruf
  • Freizeiterziehung und Entwicklung sinnvoller Lebensperspektiven
  • Einbindung pflegerischer und therapeutischer Inhalte in den Unterricht
Quelle:

Das Bildungswesen in der Bundesrepublik Deutschland 2005, Hrsg. Sekretariat der Ständigen Konferenz der Kultusminister der Länder in der Bundesrepublik Deutschland, KMK, Bonn, 2007

Sekretariat der Ständigen Konferenz der Kultusminister der Länder in der Bundesrepublik Deutschland, Empfehlungen zum Förderschwerpunkt körperliche und motorische Entwicklung, Beschluss der Kultusministerkonferenz vom 20.03.1998

Leserbewertung: etwas hilfreich (Anzahl der Bewertungen:3)

Wie bewerten Sie diesen Beitrag?